ARBURG Energieeffizienz-Award

Als energieeffizient denkendes und handelndes Unternehmen haben wir von 2008 bis 2015 jährlich einen Kunden prämiert, der sich durch seine Philosophie und Aktivitäten im Bereich Energieeffizienz hervorhebt.

Wichtig ist, dass der Preisträger das Thema Energieeffizienz wie ARBURG innovativ und umfassend betrachtet. Denn für uns spielen Einsparpotenziale hinsichtlich des Energieverbrauchs unternehmensweit ebenfalls eine führende Rolle und sind seit Jahrzehnten wesentliche Aspekte bei allen Entwicklungen und Investitionen.

Highlights

  • Ausgezeichnet: ARBURG prämiert in Sachen Energieeffizienz führende Unternehmen
  • Nachhaltig: Definierte Umwelt- und Energiemanagement-Ziele
  • Umfassend: Preisträger nutzen Einsparpotenziale in Gebäude-, Fertigungs- und Maschinentechnik

Preisträger

2015: ARaymond
ARaymond ist ein Weltmarktführer für Clipbefestigungen in der Automobilindustrie. Am 10. März erhielt das französische Familienunternehmen den ARBURG Energieeffizienz-Award 2015 für seine Energieeffizienz- und Umweltschutz-Aktivitäten, die an allen weltweiten Standorten kontinuierlich vorangetrieben werden.

2014: Festo
Für sein neues, energieeffizient ausgerichtetes Werk und die Kooperation beim freeformer nahm Festo am 18. März 2014 den ARBURG Energieeffizienz-Award entgegen. Der Weltmarktführer der Automatisierungstechnik ist seit mehr als 30 Jahren Partner von ARBURG und pflegt einen intensiven Know-how-Austausch.

2013: AMK
Am 12. März 2013 wurde AMK mit dem ARBURG Energieeffizienz-Award 2013 ausgezeichnet. Die deutsche Firma ist Spezialist für innovative Antriebs- und Steuerungstechnik und seit 1994 Entwicklungspartner von ARBURG für spezifische elektrische Antriebe.

2012: Continental
Mit Continental hat am 13. März 2012 einer der weltweit führenden Automobilzulieferer den ARBURG Energieeffizienz-Award erhalten. Das Unternehmen hat 15 % weniger CO2-Emissionen und Energieverbrauch in der Produktion bis 2015 zum Ziel. Im Spritzgießsektor wird auf elektrische Maschinen gesetzt.

2011: LEGO Group
Von 2007 bis 2010 steigerte die LEGO Group ihre Energieeffizienz um 35 %, bis 2015 sollen jährlich je 5 % hinzukommen. Das beeindruckende Ziel für 2020 lautet, die Energie zu 100 % aus erneuerbaren Quellen zu beziehen. Für die herausragenden globalen Energie- und Umweltaktivitäten wurde am 22. März 2011 der ARBURG Energieeffizienz-Award verliehen.

2010: Wild & Küpfer
Der schweizerische Präzisionsteilehersteller Wild & Küpfer setzt seit über 30 Jahren auf zukunftsträchtige Technologien, energieeffiziente Maschinen und umweltorientierte Verfahren. Am 17. März 2010 wurde dem Unternehmen dafür der ARBURG Energieeffizienz-Award überreicht.

2009: Tyco Electronics
Tyco Electronics hat weltweit gültige Werte z. B. hinsichtlich Energieverbrauch, CO2-Emissionen und Wasserverbrauch festgelegt und setzt künftig vor allem auf energieeffiziente elektrische Spritzgießmaschinen. Für seine globalen Aktivitäten wurde der Konzern am 13. Oktober 2009 von ARBURG ausgezeichnet.

2008: Wago
Bereits 2004 hat sich die Firma Wago u.a. massiv um geeignete Lieferanten für elektrische und damit energiesparende Spritzgießmaschinen bemüht. Für diese besonderen Aktivitäten im Bereich Energieeffizienz erhielt das Unternehmen von ARBURG am 14. Oktober 2008 den neuen Energieeffizienz-Award.