Erfolgreiche K-Messe 2022

ARBURG überzeugt mit „Plan A“

27.10.2022
„There is only a Plan A“: Mit dieser Botschaft hat ARBURG auf der Weltleitmesse K 2022 in Düsseldorf unzählige Fachbesucher begeistert. Auf dem Hauptstand, im arburgGREENworld-Pavillon und bei Partnern zeigten insgesamt rund 30 Maschinen-Exponate anspruchsvolle Anwendungen und Technologien. Der Fokus lag dabei auf den Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Resilienz.

Innovative Lösungen zur Ressourcenschonung
Auf der K zeigte ARBURG z. B., wie sich PIR-und PCR-Rezyklate mit Hilfe von Hard- und Software sowie dem neuen „aXw Control RecyclatePilot“ und weiteren smarten Steuerungsfunktionen zu hochwertigen Produkten verarbeiten lassen. Dazu zählte der Werkzeugkoffer im ARBURG Design, eines der wohl begehrtesten Give-Aways auf der ganzen Messe. Im arburgGREENworld-Pavillon war eindrucksvoll zu sehen, wie ARBURG mit dem „Plan A“ seinen Anteil zur Lösung einer globalen und gesamtgesellschaftlichen Aufgabenstellung leistet. Dort führten die ARBURG Auszubildenden, die den Pavillon „rockten“, auch zahlreiche Gesprächen zur Zukunft des Wertstoffs Kunststoff – auch und gerade mit jungen Besuchern. Zudem fanden Talks mit Experten aus Wissenschaft und Industrie statt. Und ein elektrischer ALLROUNDER produzierte aus Kunststoff auf Basis von Rizinusöl „Greenline“-Dübel der Firma Fischer.

High-end-Spritzgießtechnik
Auf dem Hauptstand 13A13 präsentierte ARBURG zahlreiche anspruchsvolle Anwendungen und innovative Technologien aus dem gesamten Portfolio: Spritzgießmaschinen, additive Fertigung, Automation sowie eigenentwickelter Steuerung, Antriebsstrang und digitale Produkte und Services.

Die Highlights waren:

  • Ein automatisierter Drei-Komponenten ALLROUNDER CUBE 1800
  • Eine vollelektrische Packaging-Anwendung rund um einen ALLROUNDER 720 A mit neuer elektrischer Spritzeinheit 1300 und in der neuen Leistungsvariante „Ultimate“
  • Ein Zwei-Komponenten ALLROUNDER MORE 1600. Die Handhabung übernahm ein Yaskawa Sechs-Achs-Roboter, um den ARBURG ab Frühjahr 2023 sein Automationsprogramm erweitert und zum Systemintegrator wird.
  • Eine besonders kompakte Automation ohne zusätzliche Stellfläche war am Beispiel einer vernetzen Turnkey-Anlage rund um einen vertikalen ALLROUNDER 375 V zu sehen
  • Ein Beispiel für die Zukunft digitaler Fertigungszellen war die „smarte“ Turnkey-Anlage rund um einen hybriden ALLROUNDER 630 H

 

Digitalisierung rundum
In der Ausstellungsfläche „Digital Center“ zeigte ARBURG ganz praxisnah digitale Produkte und Services für die Spritzgießwelt. Neben dem ARBURG Leitrechnersystem (ALS) und dem Remote Service wurden zahlreiche Features für das Kundenportal arburgXworld vorgestellt

Neuheiten in der additiven Fertigung
Weltpremiere feierte auf der K 2022 der freeformer 750-3X. Die neueste Maschine für das ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) ist konsequent auf die Anforderung der Branche ausgelegt: Der Bauteilträger ist im Vergleich zum bisherigen Modell rund 2,5 Mal größer – bei gleichbleibenden Außenmaßen. Zudem wird der AKF-Prozess rund sieben Mal schneller und wirtschaftlicher. Als weiteres Exponat war ein Hochtemperatur freeformer 300-3X zu sehen. Ergänzt wurde das Portfolio zur additive Fertigung mit zwei Exponaten des ARBURG Schwesterunternehmens innovatiQ.