ARBURG auf der PIAE Europe 2021

Ressourcenschonung im Automobilbau

16.07.2021
ARBURG beteiligt sich an der PIAE Europe am 8. und 9. September 2021 in Mannheim (Deutschland) zum einen mit einem Vortrag über das Projekt R-Cycle, bei dem ARBURG der exklusive Maschinenbau-Partner ist. Zum anderen stellt ARBURG zukunftweisende Bauteilbeispiele für die Automobilbranche vor (Foyer, Stand 119).

Vortrag zum Projekt R-Cycle
In Rahmen eines Fachvortrags (9. September, 12:30 Uhr) berichten Dr. Thomas Walther, , Abteilungsleiter Application & Process Development bei ARBURG, und Dr. Benedikt Brenken, Director R-Cycle Initiative bei Reifenhäuser, über die Erfahrungen von ARBURG als exklusivem Maschinenbau-Partner und Reifenhäuser als Initiator des Verbundprojekts R-Cycle.
Am Praxisbeispiel einer „smarten“ Turnkey-Anlage rund um einen elektrischen ALLROUNDER 370 A wird vorgestellt, wie sich aus einem Produkt nach der Nutzungsphase hochwertiges Rezyklat rückgewinnen und der Wertstoffkreislauf schließen lässt.

Zukunftsweisende Bauteilbeispiele
Im Ausstellungsbereich präsentiert ARBURG exemplarisch eine Auswahl an zukunftsweisenden spritzgegossenen sowie im ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) additiv gefertigten Bauteilen für die Automobilbranche. Das Spektrum umfasst z. B. umspritzte Einlegeteile, Hybridbauteile und Praxisbeispiele für den Leichtbau.