Das war unsere Sendung fünf

Sparen – da geht noch was

31.05.2021
Bei der fünften Sendung von arburgXvision mit dem Titel „Savings durch Hidden Benefits! Sparen – da geht noch was“ drehte sich alles um die spannende Frage, wie sich Produktivität durch perfektes Zusammenspiel von Technik, Organisation und Digitalisierung optimieren lässt. Rund 400 Zuschauer verfolgten live die interaktive ARBURG-TV-Sendung im Internet.

Kosten einsparen durch Digitalisierung und stabile Prozesse
Als ARBURG Experten waren Christoph Kiefer, Gruppenleiter Technical & Commercial Sales Support, und Dr. Thomas Walther, Abteilungsleiter Application & Process Development im Studio zu Gast.
Christoph Kiefer präsentierte das ARBURG Leitrechnersystem ALS als digitales Abbild der gesamten Spritzgießfertigung und ging darauf ein, wie dadurch ein effizientes Produktionsmanagement entlang der gesamten Wertschöpfungskette möglich wird. Die Zuschauer erfuhren, wie sie damit Organisation, Prozesse und Abläufe auf Produktionsebene transparent machen, analysieren und in Echtzeit überwachen sowie Kapazitäten voll ausschöpfen können.
Im zweiten Expertenvortrag ging Dr. Thomas Walther auf die Bedeutung von stabilen Prozessen ein. Als Qualitätsmonitor und wesentlichen Baustein für das Erschließen von „Hidden Benefits“ nannte er die digitalisierte Maschine mit „smarten“ Assistenzfunktionen. Damit ließen sich reproduzierbare Prozesse für die effiziente Fertigung von Gutteilen schaffen und Zeit und Kosten sparen.

Wichtige Einsparpotenziale live vorgestellt
Während der Sendung gab es zwei Live-Schalten ins Schulungscenter mit ganz konkreten Tipps zu Einsparpotenzialen.
Bei der ersten Live-Schalte ins Schulungscenter nach Loßburg gab ALS-Experte Peter Kowalewski konkrete Praxistipps zum Leitrechnersystem und der detaillierten Feinplanung.
In der zweiten Live-Schalte zeigte Philipp Jarosch, Gruppenleiter der ARBURG Kunststoff-Spritzerei, wie sich durch Optimierung des Produktionsablaufs die Zykluszeit deutlich verkürzen lässt.

Interaktive Fragen und Summary
In der abschließenden Diskussionsrunde mit Moderator Guido Marschall fassten die Experten die zentralen Erkenntnisse der Sendung zusammen und beantworteten die Fragen der Zuschauer.

Notieren Sie sich jetzt schon den 24. Juni 2021 in Ihrem Kalender, denn dann ist wieder „arburgXvision“-Zeit. „Alles digital – arburgXworld im Detail“ lautet das nächste Thema. Gäste der sechsten Sendung sind die ARBURG Experten Benjamin Franz, Gruppenleiter Digital Solutions, und Stephan Reich, Abteilungsleiter IT-Anwendungsentwicklung.
Anmeldung und Registrierung auf: www.arburgXvision.com.