ARBURG auf der PIAE Europe 2020

Effizienz und Ressourcenschonung im Automobilbau

10.02.2020
ARBURG beteiligt sich an der PIAE Europe am 25. und 26. März 2020 in Mannheim (Deutschland) zum einen mit einem Vortrag zum Thema prozessintegrierte Werkstoffaufbereitung und Ressourcenschonung im Leichtbau. Zum anderen stellt ARBURG innovative Forschungsprojekte und Leichtbauteile vor (Foyer, Stand 119).

FDC-Verfahren: Ressourcenschonender Leichtbau
In seinem Fachvortrag (25. 03.2020, 11:30 Uhr) erläutert Martin Hoyer, Leiter Anwendungstechnische Entwicklung bei ARBURG, wie sich mit Hilfe prozessintegrierter Werkstoffaufbereitung eine ressourcenschonende und effiziente Fertigung hochfester Bauteile realisieren lässt. Vorgestellt werden das von ARBURG gemeinsam mit dem Kunststoffzentrum SKZ in Würzburg entwickelte Faser-Direkt-Compoundieren (FDC) und Praxisbeispiele aus der Serienfertigung.
zu Leichtbauteile spritzgießen

Forschungsprojekte: Leichtbau-Expertise von ARBURG
ARBURG ist aktiv an vielen Forschungsprojekten beteiligt, die auf der PIAE vorgestellt werden:

  • Projekt MoPaHyb
    ARBURG hat gemeinsam mit dem Fraunhofer ICT, Pfinztal, ein Bolt-on-Langfaser-Spritzaggregat mit integriertem Faser-Direkt-Compoundieren (FDC) realisiert.
  • Projekt SamPa 
    Zusammen mit der Universität Dresden entwickelte ARBURG eine innovative Fahrzeug-Seitentür mit geschäumten und umspritzten Bauteilen. Dabei wurde eine neue Prozesskette zur kombinierten Verarbeitung von Kunststoffen in Partikelschäumen und Spritzgießen entwickelt.
  • Projekt FuPro
    ARBURG und die Dresdner Uni zeigen am Beispiel einer Pkw-Rückenlehne das Potenzial einer Leichtbaulösung für E-Fahrzeuge der Zukunft auf. Zudem beteiligte ARBURG sich an der Umsetzung einer neuartigen Greifertechnologie.
    zum today Artikel
  • Projekt ProLemo
    Bei diesem Projekt wurde eine Produktionsumgebung für Leichtbaumotoren entwickelt. ARBURG und weitere Partner bildeten die gesamte Wertschöpfungskette zur Fertigung von Elektroantrieben ab.
    zum today Artikel

Additiv gefertigte Leichtbauteile
Ergänzend zu Spritzgießexponaten präsentiert ARBURG auf der PIAE Europe 2020 eine Auswahl an Funktionsbauteilen, die additiv mit dem freeformer im ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) produziert wurden.
zu den freeformer Bauteilen