ARBURG auf der Plastpol 2018

Wirtschaftliche Optik-Anwendung und LSR-Verarbeitung

05.04.2018
Auf der Messe Plastpol in Kielce vom 22. bis 25. Mai 2018 präsentiert ARBURG in Halle E, Stand E30, eine automatiserten ALLROUNDER der elektrischen Baureihe GOLDEN ELECTRIC. Zudem fertigt ein hydraulischer Zwei-Komponenten ALLROUNDER in LSR-Ausführung Eiskratzer als Hart-Weich-Verbindung.

Hohe Qualität in Polen
„Seit mehr als 25 Jahren bieten wir Kunststoffverarbeitern in Polen leistungsfähige Maschinentechnik und einen exzellenten Service und haben uns als zuverlässiger und kompetenter Partner im Markt etabliert“, sagt Dr. Slawomir Sniady, Geschäftsführer von ARBURG Polska Sp. z o o. „Da sich unsere Kunden verstärkt für effiziente elektrische Maschinen und Automation interessieren, zeigen wir in diesem Jahr als Highlight einen ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC, ausgestattet mit einem linearen MULTILIFT Robot-System. Dass unsere modularen Spritzgießmaschinen vielseitig und einsetzbar sind, demonstriert ein hydraulischer Zwei-Komponenten ALLROUNDER, der Flüssigsilikon und Thermoplast verarbeitet.“

Leistungsstark: ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC
Auf der Plastpol 2018 fertigt ein ALLROUNDER 570 E GOLDEN ELECTRIC mit 2.000 kN Schließkraft in einer Zykluszeit von rund 45 s eine 22 g schwere Lupe aus PC. Für hohe Qualität des optischen Bauteils sorgt eine dynamische Werkzeugtemperierung. Dabei wird die Kavität beim Einspritzen zunächst erwärmt und nach Füllung abgekühlt. Ein lineares Robot-System MULTILIFT SELECT entnimmt die Spritzteile schonend aus dem Werkzeug und legt sie auf ein Förderband ab.

Anspruchsvoll: Zwei-Komponenten-Anwendung
Als Messeanwendung produziert ein hydraulischer Zwei-Komponenten ALLROUNDER 570 S mit 2.200 kN Schließkraft Eiskratzer in Hart-Weich-Verbindung. Zunächst wird mit einer horizontal angeordneten Spritzeinheit der Größe 400 der Vorspritzling aus PA gefertigt. Über eine servoelektrische Index-Einheit wird das 1+1-fach-Werkzeug der Firma Polarform um 180 Grad gedreht. In dieser Position wird über die vertikale Spritzeinheit der Größe 170 die Dichtlippe aus Flüssigsilikon (LSR) über Nadelverschlussdüse angussfrei angespritzt. So kann auf eine Automation verzichtet werden. Dabei kommt eine LSR-Dosieranlage der Firma 2KM zum Einsatz. Die Zykluszeit beträgt rund 60 s, das Spritzteilgewicht 62 g.