ARBURG auf der Elmia Polymer

Elektrische Spritzteilproduktion und additive Fertigung

14.03.2018
Auf der Elmia Polymer 2018 in Jönköping, Schweden, ist ARBURG in Halle C, Stand 04.22, vertreten. Ein ALLROUNDER 470 E GOLDEN ELECTRIC demonstriert die wirtschaftliche Spritzteilproduktion, während ein freeformer additiv ein Funktionsbauteil in Hart-Weich-Verbindung fertigt.

Wirtschaftliche automatisierte Spritzteilproduktion
Das Exponat, ein ALLROUNDER 470 E der elektrischen Einstiegsbaureihe GOLDEN ELECTRIC, produziert Namensschilder aus PS. Mit einem 2+2-fach-Werkzeug entstehen in einer Zykluszeit von rund 20 Sekunden je zwei Vorderseite sowie zwei zugehörige Befestigungs-Clips. Ein lineares Robot-System MULTILIFT SELECT übernimmt die Handhabung der Spritzteile.

Industrielle additive Fertigung
Mit einem freeformer und einer Auswahl an Funktionsbauteilen ist auf der Elmia Polymer 2018 praxisnah zu sehen, dass sich das ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) nicht nur für das Prototyping, sondern auch und gerade für die industrielle additive Fertigung von Funktionsbauteilen eignet. An einer interaktiven Station kann man „Erlebnisbauteile“ selbst in die Hand nehmen und sich von deren Funktionalität und Qualität überzeugen. Das Exponat fertigt aus den zwei Komponenten PP und elastischem Hochleistungs-TPE in Hart-Weich-Verbindung Halte-Clips, z. B. für Ski- oder Wanderstöcke.