Fakuma 2017: Smart, smarter, ARBURG!

ALLROUNDER, freeformer, Industrie 4.0 und mehr

17.10.2017
Vom 17. bis 21. Oktober 2017 präsentiert ARBURG auf der internationalen Fachmesse Fakuma in Friedrichshafen, Deutschland, auf dem Messestand in Halle A3 „smarte“ Maschinen, Verfahren und Turnkey-Lösungen für die effiziente Kunststoffverarbeitung.

Von praxisnahen Lösungen bis zu Industrie 4.0
„Als Mitbegründer der Fakuma sind wir stolz darauf, von Anfang an regelmäßig dabei gewesen zu sein und 2017 wieder als größter Aussteller in die 25. Auflage der erfolgreichen Messe zu gehen“, sagt Michael Hehl, geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der ARBURG Geschäftsführung. „Mit zehn Maschinen auf unserem eigenen Stand und acht weiteren bei Partnern liegt unser Fokus auch in diesem Jahr auf ‚smarten‘ und praxisnahen Lösungen für die produktionseffiziente Kunststoffteilefertigung. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der vernetzten und flexibel automatisierten Produktion bieten wir auch zum Thema Industrie 4.0 alles, was ein Spritzgießer braucht – von der ‚Smart Machine‘ und dem ARBURG Leitrechnersystem ALS bis zu ‚Smart Services‘.“

Highlights von ARBURG zur Fakuma 2017

  • Neues Maschinendesign: ALLROUNDER 1120 H und ALLROUNDER 920 H in neuem ARBURG Design und mit neuer GESTICA Steuerung
  • Industrie 4.0 praxisnah: Online-Einbindung von Kundenwünschen in den Spritzgießprozess und flexible Fertigung in Losgröße 1
  • Automation und Turnkey-Lösungen
  • High-End-Anwendungen: LSR/LSR-Spritzgießen, Verpackungstechnik und mehr
  • freeformer: erstmals Verarbeitung von PP und Stützmaterial armat 12
  • Recruiting-Stand: Jobangebote für Fachkräfte und Experten sowie Praktikumsplätze
  • Unsere Partner