ARBURG auf der Chinaplas 2017

Breites Programm zur Kunststoffteilefertigung

16.05.2017
Für die Chinaplas vom 16. bis 19. Mai 2017 in Guangzhou (China) hat ARBURG hydraulische und elektrische ALLROUNDER Einstiegsmaschinen sowie den freeformer im Gepäck. Auf dem Stand A41 in Halle 5.1 können sich die Messebesucher zudem über das Thema Industrie 4.0 informieren.

25 Jahre ARBURG in China
„Wir engagieren uns seit 25 Jahren am chinesischen Markt und sehr stolz darauf, unsere Kunden umfassend zu unterstützen und weiter mit ihnen zu wachsen“, betont Zhao Tong, Leiter der drei ARBURG Organisationen in China. „Auf der Chinaplas präsentieren wir mit unseren ALLROUNDER Einstiegsmaschinen und dem freeformer interessante Anwendungen für die Medizintechnik, Konsumgüterindustrie sowie Luft- und Raumfahrt.“

Präzise Fertigung medizintechnischer Teile
Eine elektrische Einstiegsmaschine ALLROUNDER 370 E GOLDEN ELECTRIC produziert Y-Anschlussstücke für die Infusionstherapie. Die Handhabung übernimmt ein lineares Robot-System MULTILIFT SELECT. Eine weitere medizintechnische Anwendung ist bei der Firma Hekuma (Halle 12.1, Stand J41) zu sehen. Dort produziert ein hybrider ALLROUNDER 520 H in nur 4,8 s Zykluszeit je 64 Pipettenspitzen. Wer sich ausführlicher über Medizintechnik von ARBURG informieren will, hat dazu auch im Rahmen eines Fachvortrags auf der begleitenden Medical Plastics Conference Gelegenheit.

Anspruchsvolle LSR-Verarbeitung
Dass sich für die Verarbeitung von Flüssigsilikon (LSR) auch hydraulische Einstiegsmaschinen eignen, demonstriert auf der Chinaplas 2017 ein hydraulischer ALLROUNDER 420 C GOLDEN EDITION mit 1.000 kN Schließkraft mit der Fertigung flexibler LSR-Hüllen für das iPhone 6. Die Firma Mehow zeigt in Halle 4.2, Stand D01, eine Turnkey-Anlage rund um einen hydraulischen Zwei-Komponenten ALLROUNDER 470 S, der Verschlüsse in Hart-Weichverbindung (PC/LSR) fertigt. Die Handhabung übernimmt hier ein Sechs-Achs-Roboter.

Additive Fertigung und Industrie 4.0
Ein freeformer produziert aus qualifiziertem Standardgranulat werkzeuglos ein Ersatzteil aus PC für die Luft- und Raumfahrt und zeigt damit das Potenzial für die industrielle additive Fertigung von Funktionsbauteilen. Außerdem können sich die Besucher auf dem ARBURG Messestand zeigen lassen, wie sich mit dem Leitrechnersystem ALS, ein zentraler Baustein für Industrie 4.0, relevante Prozessdaten online erfassen und archivieren lassen. Mehr zum Thema wird ARBURG auf der begleitenden Industrie-4.0-Konferenz referieren.