ARBURG auf der Plastec West 2020

Automation und Digitalisierung im Fokus

17.12.2019
Auf der Plastec West 2019 in Anaheim/CA (USA) legt ARBURG den Fokus auf Automation und Digitalisierung. Auf dem Stand 3928 zeigt ein elektrischer ALLROUNDER wie sich Präzisionsteile für die Medizintechnik effizient fertigen lassen. Zudem wird den Besuchern das neue Kundenportal „arburgXworld“ präsentiert.

Elektrische Maschinen und Automationslösungen gefragt
„Unsere Kunden in den USA fragen stark nach elektrischen Maschinen und Automationslösungen. Und auch unsere digitalen Produkte und Dienstleistungen gewinnen zunehmend an Bedeutung“, erläutert Friedrich Kanz, Geschäftsführer der ARBURG Inc. „Mit der vollautomatisierten Fertigung von Pumpkappen präsentieren wir auf der Plastec West unsere Kompetenz im Bereich Turnkey-Lösungen. Zudem haben die Besucher Gelegenheit, das Kundenportal ‚arburgXworld‘ live kennenzulernen. Alle, die sich für die LSR-Verarbeitung mit ALLROUNDERn interessieren, finden anspruchsvolle Anwendungen bei unseren Partnern Elkem und M.R. Mold & Engineering.“

ALLDRIVE ALLROUNDER fertigen Präzisionsteile
Auf dem ARBURG Stand demonstriert ein ALLROUNDER 470 A demonstriert die Leistungsfähigkeit der elektrischen High-End-Baureihe ALLDRIVE. In einer Zykluszeit von rund 25 s entstehen je 1,0 g schwere Pumpenköpfe, die z. B. im Bereich der Medizintechnik zum Einsatz kommen. Der innere Kern des komplexen Bauteils wird über das Auswerfersystem mit Abstreifplatte entformt, die Seitenkerne beim Öffnen des Werkzeugs. Das Robot-System MULTILIFT SELECT entnimmt die Spritzteile und übergibt sie an ein Röhrensystem, sodass diese nach Kavitäten getrennt bereitgestellt werden. Zwei weitere elektrische ALLDRIVE Maschinen sind mit LSR-Anwendungen auf den Partnerständen der Firma Elkem und M.R. Mold & Engineering zu sehen.

„arburgXworld“: digitale Produkte und Dienstleistungen
Auf der Plastec West 2020 stellen die Arburg-Experten neue Kundenportal „arburgXworld“  vor, das international in 18 Sprachen verfügbar ist. Sie zeigen Interessierten zahlreiche Funktionalitäten, die den digitalen Spritzgießalltag erleichtern. In der Basisversion umfasst das Portal die vier kostenfreien Apps „Machine Center“, „Service Center“, „Shop“ und „Calendar“. Hinzu kommen kostenpflichtige Apps, die dem Nutzer erheblichen Mehrwert bieten. Das gesamte Spektrum an digitalen Produkte und Services, zu dem z. B. auch die zahlreichen Assistenzfunktionen gehören, fasst ARBURG in seinem Programm „arburgXworld“ zusammen.