Erfolgreiche formnext 2018

ARBURG begeistert Fachbesucher

19.11.2018
Für ARBURG war die formnext 2018 ein voller Erfolg. Die Weltpremiere des neuen großen freeformers 300-3X und die interaktiven Stationen mit Funktionsbauteilen zum Anfassen machten den ARBURG Messeauftritt auch in diesem Jahr wieder zum wahren Besuchermagnet.

Weltpremiere des freeformer 300-3X
„Mit der Weltpremiere des freeformers 300-3X haben wir voll ins Schwarze getroffen. Auf eine solche Drei-Komponenten-Maschine, die ganz neue Anwendungen für die industrielle additive Fertigung ermöglicht, hat die Fachwelt offensichtlich gewartet. Die Resonanz darauf ist hervorragend“, resümiert Juliane Hehl, geschäftsführende Gesellschafterin bei ARBURG. Die Features des neuen freeformers 300-3X stellte ARBURG auf der formnext stündlich in einer moderierten Show mit Live-Musik vor. Mit drei Austragseinheiten ausgestattet, kann das offene System weltweit erstmals aus zwei qualifizierten Standardkunststoffen und Stützmaterial komplexe und belastbare Funktionsbauteile in Hart-Weich-Verbindung herstellen. Die zur Verfügung stehende Bauplatte ist knapp 50 % größer als beim freeformer 200-3X. Der Bauraum bietet somit Platz für Kleinserien und Teile mit Abmessungen von bis zu 234 x 134 x 230 Millimetern.

Vielfalt additiv gefertigter Funktionsbauteile
Nicht nur der neue freeformer sondern auch die interaktiven Stationen mit einer Vielzahl an Bauteilen zum Anfassen begeisterten die Messebesucher. An vier interaktiven Stationen zeigte ARBURG eine Auswahl an Funktionsbauteilen aus Originalmaterialien, wie sie z. B. in der Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt oder Automobilindustrie eingesetzt werden.