Medizin

Saubere Konzepte für reine Produkte

Die Medizintechnik stellt hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit, Präzision und Sauberkeit. Wie produziere ich schnelllaufende Artikel? Ist eine angedockte Fertigungszelle mit gekapselter Automation eine Alternative zum klassischen Reinraum? Wie stelle ich kostengünstige Einwegartikel „ready to use“ her? Mit unseren flexiblen Reinraumkonzepten sehen Sie, wie’s geht.

Pipettenspitze

GMP-konforme Massenproduktion
Die Fertigung medizinischer Einwegartikel wie Pipettenspitzen stellt nicht nur hohe Ansprüche an Hygiene und Produktqualität, sondern auch an die Produktivität. Mit der konsequenten Nutzung und individuellen Abstimmung von High-End-Technik lassen sich über 50.000 Teile in der Stunde zuverlässig herstellen.

Basis für die Massenproduktion der Pipettenspitzen bildet eine elektrische Spritzgießmaschine der Hochleistungsbaureihe ALLDRIVE. Zusammen mit einer auf schnelle Zyklen ausgelegten Werkzeugtechnik und Automation entsteht eine Turnkey-Lösung mit der sehr effizient produziert wird: In nur rund 4,7 s entstehen 64 Teile die dicht gepackt in Trays à 96 Stück die Anlage verlassen.

Barrels

Medizintechnische Massenartikel
Die Herstellung von Barrels ist ein Beispiel für einen schnelllaufenden medizintechnischen Artikel. Hierfür eignen sich hybride Spritzgießmaschinen, die durch eine perfekte Kombination elektrischer und hydraulischer Maschinentechnik eine hohe Produktionsleistung erreichen.

In diesen Highspeed-Aufnahmen wird das synchrone Auswerfen gezeigt, das ein exaktes Fallen der Spritzteile und kurze Zykluszeiten ermöglicht. Die servoelektrische Kniehebel-Schließeinheit des hybriden ALLROUNDERs 470 H zeichnet sich durch schnelle, dynamische Werkzeugbewegungen aus. Die Hydraulikspeichertechnik sorgt für einen großen, dynamischen Einspritzvolumenstrom.

Zahnbohrer

In einem Schritt „ready to use“
Kunststoff kann herkömmlichen Produkten neue Eigenschaften verleihen. Zahnbohrer aus PEEK entfernen – anders als solche aus Metall – nur kariöses Material. Die filigranen Bauteile werden für Zahnarztpraxen als kostengünstige Einweg-Artikel in einem Schritt „ready to use“ gefertigt.

Für höchste Präzision sorgt eine elektrische Spritzgießmaschine der Baureihe ALLDRIVE. In der angedockten Reinraumzelle legt ein Sechs-Achs-Roboter die Zahnbohrer auf eine Kühlstation und anschließend lagegerichtet in Blisterverpackungen ab. Diese werden einzeln perforiert, bedruckt und in Einheiten zu zehn Stück über ein Förderband ausgeschleust. Auf eine Nachbearbeitung oder Sterilisation vor Gebrauch kann verzichtet werden.
zum Spritzteil