Leistungsspektrum

Produkte, Branchen, Verfahren

Hier finden Sie eine Bildauswahl zu Produkten, Branchen und Verfahren zum Download. Ob Reinraum-Anwendung, Mehrkomponenten-Verfahren oder Roboter-Programmierung: Sehen Sie selbst, wie unsere Technik funktioniert.

Branchen

Automobil
Auf ALLROUNDERn lassen sich verschiedenste Materialien in Null-Fehler-Qualität verarbeiten, z. B. zu LED-Optiken und Regen-Licht-Sensoren, hochwertigen Oberflächen im Interieur oder Kunststoff-Metall-Verbunden im Motorraum. Wir beherrschen alle Verfahren und Prozesskombinationen.
Schaltknäufe (JPG - 0,9 MB)

Verpackung
Für anspruchsvolle Verpackungsprodukte wie Dünnwandartikel, IML-Behälter oder Schraubkappen sind die hybriden und elektrischen ALLROUNDER in „Packaging“-Ausführung (P) ausgelegt. Speziell für Anwendungen mit Würfelwerkzeugen gibt es die ALLROUNDER CUBE.
ALLROUNDER CUBE (JPG - 0,8 MB)

Elektronik
So breit gefächert wie die Elektronikprodukte ist auch das Anforderungsprofil. Mit unseren Spritzgießlösungen können Sie verschiedenste funktionale Artikel fertigen – vom Gehäuse mit dekorierter Oberfläche über hybride Steckverbinder aus umspritzten Einlegeteilen bis hin zu Sensoren und Kabeldurchführungen.
Kabeldurchführung (JPG - 3,5 MB)

Medizin
Der Bereich Medizintechnik stellt anspruchsvolle Anforderungen an Präzision und Sauberkeit. Die Edelstahlflächen der Schließeinheit lassen sich schnell reinigen und sind unempfindlich gegen aggressive Wirkstoffe, wie sie für die Sterilisation üblich sind.
Edelstahl ALLROUNDER (JPG - 1,0 MB)

Optik
Wenn es um High-End-Anwendungen in der Optik geht, müssen Teilepräzision, Qualität und Reinheit der Fertigungsumgebung zu 100 % stimmen. Dickwandige Linsen lassen sich z. B. im Mehrkomponenten-Spritzgießen mit Multitakt-Werkzeug fertigen. Das verkürzt die Zykluszeit erheblich.
Dickwandige Linse (JPG - 1,1 MB)

Technischer Spritzguss
Mit der ARBURG Spritzgießtechnik lassen sich hochpräzise komplexe technische Bauteile fertigen – und das immer zu wettbewerbsfähigen Stückkosten. Um die Kundenanforderungen punktgenau zu erfüllen, entwickeln wir Verfahren, Werkzeugkonzepte und Maschinen kontinuierlich weiter oder komplett neu.
Technische Spritzgießteile (JPG - 0,6 MB)

Verfahren

ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF)
Beim ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) werden, anders als bei herkömmlichen Verfahren der additiven Fertigung, qualifizierte Standardgranulate wie beim Spritzgießen aufgeschmolzen. Der freeformer fertigt das Bauteil auf Basis von 3D-CAD-Daten aus kleinsten Tropfen.
Additive Fertigung - AKF (JPG - 0,6 MB)

Mehrkomponenten-Spritzgießen
Mit diesem Verfahren kombinieren Sie verschiedene Materialien oder Farben zu optisch hochwertigen oder funktionellen Kunststoffteilen - vollautomatisiert und wirtschaftlich. Verfahrenstechnisch ist mit uns alles möglich. Wir legen den Fokus immer auf der für Sie besten Lösung.
Frei kombinierbare Spritzeinheiten (JPG - 3,1 MB)

Faser-Direkt-Compoundieren (FDC)
Beim Faser-Direkt-Compoundieren führen Sie über eine Seitenbeschickung an der Spritzeinheit bis zu 50 mm lange Fasern direkt der flüssigen Schmelze zu. Damit wird die Faserschädigung bei der Materialaufbereitung minimiert. Zusätzlich lassen sich Faserlänge, Faseranteil und Materialkombination individuell einstellen.
Innovativer Leichtbau (JPG - 0,6 MB)

ProFoam
Beim physikalischen Schäumen mit ProFoam wird der Kunststoff in einer Granulatschleuse bereits vor der Spritzeinheit mit gasförmigem Treibfluid angereichert. Beim Einspritzen bilden sich mikrozellulare „Bläschen“. Bei dynamischer Werkzeugtemperierung lassen sich Leichtbauteile mit hochglänzender Oberfläche erzeugen.
Granulatschleuse (JPG - 0.8 MB)

Partikelschaum-VerbundSpritzgießen (PVSG)
Beim PVSG-Verfahren wird ein geschäumtes Einlegeteil mit Kunststoff kombiniert. Durch definiertes Aufschmelzen der Oberfläche des geschäumten Einlegeteils beim Einspritzen des Kunststoffs entsteht ein Leichtbauteil mit dauerhaft mechanischer Verbindung, nachgeschaltete Montageschritte entfallen.
PVSG (JPG - 1,6 MB)

Mikro-Spritzgießen
Mikrobauteile sind häufig kleiner als ein Granulatkorn. Eine homogene Schmelzeaufbereitung, geringe Verweilzeiten der Kunststoffe und das Arbeiten nach dem First-in-First-out-Prinzip sind entscheidend für die Qualität Ihrer Teile. Auch in diesem Bereich bieten wir praxisorientierte und effiziente Lösungen.
Mikrospritzeinheit (JPG - 0,6 MB)

Duroplast-Spritzgießen
ARBURG bietet eine effiziente Kombination aus zuverlässigen hydraulischen sowie vertikalen ALLROUNDER Spritzgießmaschinen und praxisorientiertem Duroplast-Paket. Diese Systemlösung beinhaltet alle notwendigen Ausstattungen, um hochwertige Spritzteile in Serie zu fertigen.
Nachbearbeitung Duroplast (JPG - 4,0 MB)

Flüssigsilikon-Spritzgießen (LSR)
Als Pionier beteiligt sich ARBURG schon seit 1980 an der Entwicklung des Flüssigsilikon-Spritzgießens. Entsprechend groß sind das Know-how und die Auswahl an LSR-spezifischer Spritzgießtechnik. So können wir immer eine optimale Systemlösung für individuelle Kundenanforderungen maßschneidern.
Silikon-Spritzgießen (JPG - 1,3 MB)

Pulver-Spritzgießen (PIM)
Dieses Verfahren ermöglicht die kosteneffiziente Serienfertigung hochbelastbarer und präziser Bauteile aus Metall (MIM) oder Keramik (CIM). Der große Vorteil des mehrstufigen Verfahrens: die Freiheit in der Formgebung. Mit ARBURG als Partner gelingt die umfassende Verkettung aller Prozessschritte.
MIM-Zahnräder (JPG - 2,4 MB)

Spritzprägen
Damit lassen sich z. B. dickwandige Bauteile spannungsarm und ohne Einfallstellen bei hoher Konturtreue herstellen. Der Verfahrensablauf ist jedoch komplex und erfordert ein detailliertes Prozesswissen sowie eine hochwertige Maschinentechnik.
Dickwandige Optiken (JPG - 2,7 MB)

Einlegeteile umspritzen
Durch die Integration manueller Tätigkeiten und innovative Arbeitsmethodik werden Tanksiebe auf einer vertikalen Spritzgießmaschine umspritzt und in Kleinserien qualitativ hochwertig und wirtschaftlich hergestellt. In einer Gesamtzykluszeit von 50 s finden sieben Arbeitsgänge statt.
Tanksiebe (JPG - 3,0 MB)

Reinraumtechnik
Die Fertigung unter kontrollierten partikel- und keimfreien Bedingungen ist in vielen Bereichen für die Produktqualität entscheidend. Mit unserer Kombination aus exakt konfigurierter Spritzgießtechnik und individuellen Reinraumkonzepten werden höchste Qualitätsstandards erreicht.
Spritzgießen im Reinraum (JPG - 3,9 MB)

In-Mould-Labelling (IML)
Das IML-Verfahren eignet sich für schnelllaufende Verpackungs-, aber auch für technische Anwendungen. Damit lassen sich z. B. dünnwandige Behälter direkt im Werkzeug mit Einlegeteilen etikettieren. Das Handling der fertigen Spritzteile übernimmt ein spezielles IML-System.
IML-Behälter (JPG - 2,1 MB)

Produkte

Hybride Großmaschine
Zur Messe K 2016 feierte der hybride ALLROUNDER 1120 H Weltpremiere – mit 6.500 kN Schließkraft die nun größte Spritzgießmaschine im Portfolio. Zudem verfügt die Maßstäbe setzende Spritzgießmaschine über ein neues Design und die visionäre GESTICA Steuerung.
ALLROUNDER 1120 H (JPG - 0,9 MB)

Baureihe GOLDEN ELECTRIC
Mit der Baureihe GOLDEN ELECTRIC bringt ARBURG im Frühjahr 2016 vier leistungsstarke elektrische Einstiegsmaschinen auf den Markt. Sie bieten interessante Features für die präzise und energieeffiziente Fertigung hochwertiger Qualitätsteile.
ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC (JPG - 1,5 MB)

freeformer und ALLROUNDER
ARBURG deckt das gesamte industrielle Produktionsspektrum für hochwertige Kunststoffteile ab – von der additiven Fertigung für Losgröße 1 bis zum Spritzgießen für die Großserienfertigung. Das Zusammenspiel beider Verfahren ermöglicht die anwenderspezifische Individualisierung von Massenartikeln.
freeformer_ALLROUNDER (JPG - 1,0 MB)

Digitalisierung
Mit automatisierten ALLROUNDER Spritzgießmaschinen, dem freeformer für die additive Fertigung und eigenen IT-Lösungen wie dem Leitrechnersystem (ALS) bietet ARBURG maßgeschneiderte Industrie 4.0-Komponenten für die vernetzte Produktion in der „Smart Factory“. Mit ARBURG in die Zukunft des Spritzgießens – digital und real auf der „Road to Digitalisation“.
Road to Digitalisation (JPG - 2,0 MB)

Fertigung freeformer
ARBURG produziert den freeformer samt Steuerung am Stammsitz in Loßburg, Nordschwarzwald. Die für industrielle Anwendungen ausgelegte Maschine fertigt aus qualifizierten Standardgranulaten additiv innovative Funktionsbauteile.
Fertigung freeformer (JPG - 1,6 MB)

freeformer 200-3X und 300-3X
Unsere freeformer bauen im ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) auf Basis von 3D-CAD-Daten additiv funktionsfähige Kunststoffteile – aus qualifizierten Standardgranulaten. Die additiven Fertigungssysteme eignen sich damit für die industrielle additive Fertigung von Einzelteilen und variantenreichen Kleinserien sowie das Individualisieren von Großserienteilen.
freeformer 200-3X und 300-3X (JPG - 3,1 MB)

Vielfältige hydraulische Maschinen
Unsere hydraulischen Spritzgießmaschinen können Sie sehr vielfältig einsetzen und individuell auf die Arbeit mit allen bekannten Spritzgießverfahren abstimmen. Das Angebot reicht von der Einstiegsbaureihe GOLDEN EDITION bis zu den ganz individuell anpassbaren ALLROUNDERn S.
Hydraulische ALLROUNDER (JPG - 4,2 MB)

Präzise elektrische Maschinen
Für anspruchsvolle Aufgaben haben wir unsere elektrischen ALLROUNDER ausgelegt. Das Angebot reicht vom Einstiegsmodell GOLDEN ELECTRIC über die EDRIVE bis zur hochpräzisen, individuell anpassbaren ALLDRIVE.
Elektrischer ALLROUNDER 820 A (JPG - 0,3 MB)

Assistenzpakete für Steuerungen
Die Assistenzpakete für die GESTICA und SELOGICA Steuerung sind problemlos integrierbar, unterstützen den Bediener aktiv, überwachen Prozesse und regeln diese adaptiv. Alle Features sind auf einen schnellen, sicheren sowie komfortablen Einricht- und Bedienprozess ausgerichtet.
GESTICA Steuerung (JPG - 0,4 MB)

ARBURG Leitrechnersystem
Das ARBURG Leitrechnersystem (ALS) ist ein modulares Produktionsmanagement-Tool, mit dem sich die gesamte Fertigung steuern und planen lässt. Damit können Sie Ihre Spritzgießproduktion effizient managen und noch besser auslasten.
Produktionsoptimierung mit ALS (JPG - 0,9 MB)

Sechs-Achs-Roboter
Mit den Plug-and-Work-Paketen „powered by ARBURG“ lassen sich Sechs-Achs Roboter von Kuka genauso komfortabel programmieren wie ALLROUNDER Spritzgießmaschinen und MULTILIFT Robot-Systeme. Der Bediener arbeitet in seiner gewohnten Umgebung und braucht auch für komplexe Abläufe keine speziellen Programmierkenntnisse.
Sechs-Achs-Roboter (JPG - 1,5 MB)

Lineare Robot-Systeme
Die leistungsstarken und kompakten linearen Robot-Systeme MULTILIFT lassen sich komplett in die SELOGICA Maschinensteuerung integrieren. Sie sind mit vielseitig kombinierbaren Achsen, Achslängen und -antrieben mit Traglasten von sechs bis 40 kg erhältlich.
MULTILIFT V15 (JPG - 0,5 MB)

Turnkey-Projekte
Automatisierte Fertigungszellen aus einer Hand: Aus der Kombination von Spritzgießmaschine, Robot-System und Peripherie entstehen individuelle Turnkey-Anlagen. Ein Beispiel ist die Fertigung von Armbändern aus zwei LSR-Komponenten und die vollautomatische Montage der Uhrwerke im Spritzgießtakt.
Turnkey LSR/LSR Uhren (JPG - 0,9 MB)

Komplexe Turnkey-Anlagen
Aus dem modularen ALLROUNDER Baukasten lässt sich für jeden Bedarf genau die richtige Spritzgießlösung individuell konfigurieren – von der einfachen Maschine bis zur kompletten Turnkey-Anlage. Bei der Tandemlösung werden zwei Maschinen über ein Robot-System verkettet.
Komplexe Turnkey-Anlage (JPG - 2,4 MB)