Turnkey-Projekte

Generalunternehmer ARBURG

Automatisierte Fertigungszellen aus einer Hand: Aus der Kombination von Spritzgießmaschine, Robot-System und Peripherie entstehen individuelle Turnkey-Anlagen, die unsere Experten mit Ihnen gemeinsam entwickeln und exakt auf Ihre Bedürfnisse anpassen.

Mit 20 Jahren Know-how als Technologie- und Systempartner bieten wir von der Technologieberatung bis zur Systemdienstleistung ein umfassendes Turnkey-Projektmanagement und unterstützen Sie von der Produktidee bis zur Produktion. Wir arbeiten interdisziplinär zusammen, jedes Konzept wird in Brainstorming-Teams diskutiert und bewertet – für eine maximal effiziente Lösung.
zur Turnkey-Beratung

Highlights

  • Rundum-Sorglos-Paket: Nur ein Ansprechpartner für Projektierung, Umsetzung, Installation und Serviceleistungen inklusive CE-Kennzeichnung
  • Effizienzsteigerung: Funktionsintegration, Multi-Material-Design sowie Verkettung des Spritzgießprozesses mit anderen Verfahren
  • Weltweit vor Ort: Speziell geschulte Turnkey-Experten in Deutschland und den internationalen Niederlassungen
  • Schnell Produktionsbereit: Jede Turnkey-Anlage vor Auslieferung bei ARBURG getestet und optimiert

Praxisbeispiele

Gehäuse
Die Produktion eines Harnstoffsensors übernimmt eine komplexe Fertigungszelle. Die Drehtischmaschine ALLROUNDER 1200 T ermöglicht gleichzeitiges Entnehmen bzw. Einlegen während des Spritzgießens. Ein Scara-Roboter stellt 14 Pins bereit, die im Werkzeug umspritzt werden.
zum Spritzteil

Start/Stopp-Automatik im Pkw
Bei der automatischen Fertigung von Automobilteilen übernehmen drei Sechs-Achs-Roboter die komplette Handhabung. Die Funktion „ereignisgesteuertes Drehen“ ersetzt eine Dreheinrichtung für die Teileausrichtung. Die Roboter bewegen sich synchron mit der Maschine im Arbeitsraum.
zum Video

Sägegriff
Eine Fertigungszelle mit hydraulischem ALLROUNDER 570 S und mobiler Roboterzelle produziert Griffe für Gardena-Gartensägen. Ein AGILUS Sechs-Achs-Roboter verfährt auf einer weiteren Linearachse quer zur Maschine und führt die Griffe einer Tamponbedruckung und Kameraprüfung zu.
zum Video

Kabeldurchführung
Für das automatisierte Umspritzen von Einlegeteilen kommt eine kompakte Fertigungszelle rund um einen vertikalen ALLROUNDER 375 V zum Einsatz. Das Handling der biegeschlaffen Kabel übernimmt ein Sechs-Achs-Roboter. Dadurch erübrigen sich manuelles Vorbereiten und Einlegen.
zum Spritzteil

Innenleiter
Für die vollautomatische Serienfertigung von Innenleitern für Fakra-Steckverbinder hat ARBURG eine Fertigungszelle konzeptioniert, die täglich bis zu 72.000 Pins umspritzt. Die zugehörige Robotik und Peripheriegeräte zeichnen sich durch eine sehr präzise und flinke Handhabung der filigranen Einlegeteile aus.
zum Spritzteil

Gehäuseabdeckung
Als Generalunternehmer hat ARBURG mit dem Partner Sonderhoff das Inline-Verfahren MOLD’n SEAL entwickelt, das Spritzgießen mit nachfolgendem PUR-Schäumen verkettet. Dadurch lassen sich Zeit, Kosten und Platz sparen und die Produktionseffizienz deutlich steigern.
zum Spritzteil