freeformer Bauteile

Das fertigen wir additiv

Aus qualifizierten Standardgranulaten fertigt der freeformer additiv funktionsfähige Bauteile – einzeln oder in Kleinserie. Das ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) ermöglicht neben Funktionsintegration und Mehrkomponententechnik auch das Individualisieren von Großserienteilen.

Dichtungen

Dichtungen

Material: SEBS (Cawiton PR13576)
Schichthöhe: 0,2 mm
Bauzeit: ca. 4 h
Besonderheit: Sehr weiches, dichtes und reißfestes TPE-S Material der Härte 28 Shore A, auch geeignet für funktionsfähige Faltenbälge

Testscheibe

Testscheibe

Material: PMMA (Plexiglas 7N)
Schichthöhe: 0,2 mm
Bauzeit: ca. 1,5 h
Besonderheit: Dank extrem dicht gepackter Tropfen und manueller Nachbearbeitung (Polieren) lässt sich eine Transparenz des Materials erreichen

Nasenmaske

Nasenmaske

Material: TPE Medalist MD-12130H Härte 30 Shore A
Schichthöhe: 0,2 mm
Bauzeit: ca. 2,5 h
Besonderheit: Verarbeitung eines medizinisch zugelassenen TPE mit Hilfe des Stützmaterials armat 21 zu einer Miniatur-Nasenmaske, wie sie größer skaliert auch in der Medizintechnik zum Einsatz kommen könnte

„Light-Stick“

„Light-Stick“

Material: ABS mit Carbon-Nano-Tubes (CNT)
Schichthöhe: 0,21 mm
Bauzeit: ca. 7 min/Stück (Leiterbahn + Deckschicht)
Besonderheit: Elektrisch leitfähiges Polymerkomposit mit CNT und integrierter LED

Kabelklemme

Kabelklemme

Material: PP (Moplen)
Schichthöhe: 0,21 mm
Bauzeit: ca. 2 h
Besonderheit: Aus Standard-PP und zugehörigem Stützmaterial armat 12 lassen sich additiv funktionale Kabelklemmen mit filigranen StrukturenKlick-Effekt fertigen.