Supplier Workshop bei ARBURG

25 Lieferanten und Partner in Loßburg

20.06.2016
Wenn viele erfolgreich an einem großen Projekt arbeiten wollen, müssen sie sich kennen und gut kooperieren. Das war das Ziel des Supplier Workshops 2016 am 8. und 9. Juni 2016, zu dem ARBURG 52 Vertreter seiner 25 Kernlieferanten und Entwicklungspartner nach Loßburg eingeladen hatte.

Netzwerken und gemeinsames Wachstum
Heinz Gaub, ARBURG Geschäftsführer Technik, begrüßte die Teilnehmer und stellte ihnen das Unternehmen und die Technik vor. Er betonte: „Wir konnten unsere elektrischen ALLROUNDER der Baureihe GOLDEN ELECTRIC im Frühjahr 2016 sehr schnell und zu einem überaus konkurrenzfähigen Preis in den Markt einführen– nicht zuletzt dank unserer zuverlässigen Lieferanten.“ Die Bedeutung der Partnerschaften belegte Heinz Gaub, indem er das Wachstum von ARBURG in Relation zum Aufwärtstrend des Einkaufsvolumens seiner Lieferpartner aufzeigte. Das zeigt, dass der Erfolg von ARBURG auch unmittelbar den Erfolg der Zulieferer bedingt. Es folgten ein Betriebsrundgang, Vorträge zum Thema „Industrie 4.0“ sowie eine Abendveranstaltung mit ARBURG Gesellschaftern und Geschäftsführern.

Intensive Workshops in kleinen Gruppen
Am zweiten Veranstaltungstag fanden zu den Themen „optimale Qualität und Zuverlässigkeit“, „optimale Verfügbarkeit“ und „optimale Kosten“ intensive Workshops in kleinen Gruppen statt. Die Ziele erläuterte Arthur Kopp, ARBURG Bereichsleiter Materialwirtschaft: „Sie alle sind wichtige Partner für die ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC. Beim gegenseitigen Verstehen der jeweiligen Anforderungen spielen das gemeinsame Qualitätsverständnis, eine optimale Verfügbarkeit aller Komponenten durch gemeinsame Planung sowie eine kosteneffiziente Wertschöpfung eine herausgehobene Rolle. In diesem Sinne möchten wir gemeinsam mit Ihnen die Lieferkette, wo nötig, noch weiter verbessern.“