ARBURG Kooperation in Taiwan

Memorandum zwischen Universität und Industrie

29.10.2014
Im Rahmen der Taipei Plas 2014 unterzeichneten Helmut Heinson, Geschäftsführer Vertrieb, und Andrea Carta, Bereichsleiter Übersee, ein Kooperationsabkommen zwischen ARBURG und der Ming Chi University of Technology in Taiwan, zum dem u. a. eine praxisorientierte Ausbildung gehört.

Kooperation mit ARBURG im Bereich Maschinentechnik
Die Universität arbeitet bereits eng mit dem größten taiwanesischen Industriekonzern, der Formosa Plastic Group, zusammen. ALLROUNDER Spritzgießtechnik wird künftig verstärkt in der Ausbildung für die Lehre und Ausbildung sowie in Forschung und Entwicklung eingesetzt, speziell für den Bereich Medizintechnik. Durch die Kooperation mit ARBURG soll nun das Spritzgieß-Know-how weiter vertieft und die Kontakte zu regionalen Industriebetrieben weiter ausgebaut werden.

Zukunftsgerichtete Zusammenarbeit
Initiiert wurde die Kooperation maßgeblich von der C&F Corporation Limited, die ARBURG seit mehr als 35 Jahren vertritt und ein exzellentes Netzwerk zur taiwanesischen und zur chinesischen Industrie aufgebaut hat. Während der zunächst auf zwei Jahre abgeschlossenen Laufzeit der Vereinbarung werden z. B. Spritzgießexperten von ARBURG und C&F in der Ingenieursausbildung der Ming Chi Universität regelmäßige Seminare und Workshops abhalten, um Lehrkräfte und Studenten praxisorientiert auszubilden. Bei ihrem Besuch vor Ort luden Helmut Heinson und Andrea Carta die Akademiker und Studenten im Namen von ARBURG zudem ein, das Stammwerk in Loßburg/Deutschland zu besuchen.