ARBURG investiert in Polen

Feierlicher Spatenstich für Neubau in Warschau

27.09.2013
Mit dem feierlichen Spatenstich fiel am 17. September 2013 der offizielle Startschuss für den Bau des ARBURG Technology Centers (ATC) in Warschau. Das neue, repräsentative Domizil für die Niederlassung in Polen wird eine Nutzfläche von 800 m² umfassen und die erstklassige Kundenbetreuung weiter verbessern.

Eigenes Domizil für erfolgreiche Niederlassung
„Der Neubau ist ein wichtiger Meilenstein für die internationale Präsenz unseres Unternehmens und spiegelt vor allem auch die hohe Bedeutung des polnischen Markts wider, auf dem wir seit über 20 Jahren erfolgreich präsent sind“, betonte Stephan Doehler, Bereichsleiter Vertrieb Europa, in seiner Ansprache als Repräsentant des deutschen ARBURG Mutterhauses.

Kunden im Vorfeld schon begeistert
20 wichtige Kunden aus Polen waren der Einladung von Niederlassungsleiter Dr. Slawomir Sniady gefolgt, um den offiziellen Baubeginn feierlich einzuläuten. Dabei betonten sie unisono, dass sie sich schon auf das neue ATC und dessen Möglichkeiten freuen und lobten die erstklassige Betreuung durch Dr. Slawomir Sniady und sein Team. Die prognostizierte Fertigstellung der gesamten Anlage liegt um das Jahresende 2014.

Showroom für sieben ALLROUNDER
Der neue verkehrsgünstige Standort an einer der Hauptdurchgangsstraßen in Warschau ist für die Kunden sehr gut erreichbar. Herzstück des Neubaus ist der rund 240 m2 große Showroom, der Platz für sieben Maschinen bieten wird.

Neubau vereint Funktionalität, Design und Effizienz
Fortschrittlich wird das neue Domizil auch hinsichtlich Bauweise und Gebäudetechnik, bei der hohe Maßstäbe bei Umwelt- und Ressourcenschonung angelegt werden. Die Gebäudeklimatisierung erfolgt beispielsweise über Geothermie und Wärmetauscher, im Außenbereich befinden sich ein Regenrückhaltebecken sowie eine eigene Kläranlage.