ARBURG auf der Drinktec 2022

Innovative Packaging Anwendung

26.07.2022
Auf der Drinktec in München präsentiert ARBURG vom 12. bis 16. September in Halle C 5, Stand 224, eine innovative Packaging Anwendung: Geschäumte IML-Becher von Bockatech, die leicht, sehr gut isolierend und recyclebar sind.

Starke Partner
In Kooperation mit Bockatech und den weiteren Partnern Borealis (Material), Trexel (MuCell), Roboplas (IML-Automation), MCC Verstraete (IML-Labels) werden die Mehrwegbecher auf einem elektrischen ALLROUNDER 520 A mit GESTICA Steuerung und MuCell-Paket gespritzt. Durch die Kombination der EcoCore®-Technologie von Bockatech und der leistungsstarken ARBURG Maschine mit dem aXw Control ScrewPilot und dem aXw Control PressurePilot werden die Becher schnell und mit geringem Energiebedarf hergestellt. Die Zykluszeit liegt bei einem 430 Milliliter-Behälter bei nur rund 5,5 Sekunden.

Mehrwegbecher leicht und isolierend
Das Material wird sowohl chemisch mit Treibmittel (CO2) als auch physikalisch durch das MuCell-Verfahren mit Stickstoff angereichert. Geschäumt beträgt die Wandstärke zwei Millimeter und ist damit fast um das 4-fache größer als die des kompakten Bechers. Damit bietet der Becher sehr gute Isoliereigenschaften bei Heiß- oder Kaltgetränken. Gleichzeitig sind sie sehr stabil und können über das IML-Verfahren mit beliebigen Designs gestaltet werden.