Spektakuläres Donau-Projekt

ARBURG Hauptsponsor von „cleandanube“

20.04.2022
Als ein Hauptsponsor unterstützt ARBURG das transnationale Projekt „cleandanube“: Der „schwimmende Professor“ Andreas Fath will bis zum 17. Juni 2022 die Donau von Ulm bis zum Schwarzen Meer komplett durchschwimmen.

Zehn Länder – ein Ziel: Donau ohne Plastik
Allein die Donau spült täglich über vier Tonnen Kunststoff ins Schwarze Meer, einen Großteil davon in Form von Mikroplastik. Prof. Dr. Andreas Fath will mit dem Schwimmprojekt auf die Verschmutzung mit Mikroplastik und den Gewässerschutz aufmerksam machen. Er durchquert auf seiner Schwimmdistanz insgesamt zehn Länder – darunter Deutschland, Österreich, die Slowakei und Ungarn.

Spritzgießmaschine on Tour – Recycling erlebbar gemacht
Das Start-Event fand am 19. April 2022 an der Donauquelle in Furtwangen statt. Dort erhielt der Chemie-Professor eine kleine Einhebel-Spritzgießmaschine, die ihn auf der Reise begleiten wird. Ein fünfköpfiges ARBURG Azubi-Team hat die Maschine in rund 1.000 Stunden nachgebaut. An den Etappen können die Besucher damit aus recyceltem Kunststoff Einkaufswagen-Chips produzieren.

Zahlreiche Aktionen entlang der 2.700-km-Strecke
An den einzelnen Stationen entlang der 2.700 km langen Schwimmstrecke finden zahlreiche Aktionen, Kampagnen und Workshops statt. Zudem gibt es eine mobile Wissenswerkstatt und es werden regelmäßig Wasserproben analysiert. Auf der Projekt-Website www.cleandanube.org ist eine Übersicht mit den einzelnen Etappen und auch ein Live-Tracking zu finden.