Einlegeteile umspritzen

Die Kombination von Kunststoffen mit Metallen zu Hybridbauteilen führt zu neuen Lösungsansätzen und Produktideen, die Sie mit unserer modularen Spritzgießtechnik zuverlässig umsetzen. Ganz egal, ob Sie Ihre Einlegeteile nun mit Thermoplast, Duroplast oder Flüssigsilikon umspritzen möchten.

Unsere vielfältigen Maschinenkonzepte passen wir immer individuell auf Ihre Anforderungen an. Ein gutes Beispiel sind schlüsselfertige Reel-to-Reel-Anlagen rund um einen vertikalen ALLROUNDER V für die automatisierte Inline-Fertigung. Damit umspritzen Sie in kurzen Zyklen Trägerbänder (Leadframes) und erhalten Teile in einwandfreier Qualität.

Highlights

  • Verarbeitung aller spritzgießfähigen Materialien zu Hybridbauteilen
  • Vielfalt: breite Auswahl an unterschiedlicher Maschinen- und Robottechnik
  • Exakt abgestimmte vertikale ALLROUNDER für manuelle bis vollautomatische Produktion
  • Schlüsselfertige Reel-to-Reel-Anlagen
  • Maximale Prozesskontrolle durch Einbindung gesamter Peripherie in zentrale SELOGICA Steuerung

Praxisbeispiele

Drehwinkelsensor
Das komplexe Elektronikbauteil wird in einem Prozess gefertigt: Ein Robot-System positioniert einen Sensor auf der Düsenseite des Werkzeugs und eine Magnetscheibe auf der Auswerferseite. Um Einlegeteil und Magnet zu verbinden, wird der Sensor mit einer Trägerplatte umspritzt.
zum Spritzteil

Innenleiter
Für die vollautomatische Serienfertigung von Innenleitern für Fakra-Steckverbinder hat ARBURG eine Fertigungszelle konzeptioniert, die täglich bis zu 72.000 Pins umspritzt. Die zugehörige Robotik und Peripheriegeräte zeichnen sich durch eine sehr präzise und flinke Handhabung der filigranen Einlegeteile aus.
zum Video

Clip
Im Reel-to-Reel-Verfahren lassen sich Leadframes mit Kunststoff umspritzen. Bei der Clip-Herstellung ist eine vertikale Spritzgießmaschine ALLROUNDER 275 V mit einem Kombiwerkzeug ausgestattet, das die Fertigteile vom Trägerband trennt. Der Prozess überzeugt durch kurze Zyklen und hohe Teilequalität.
zum Video

Tank-Ansaugsieb
Ein vertikaler ALLROUNDER 375 V zeigt, wie sich Tanksiebe in Kleinserien durch die Integration manueller Tätigkeiten und innovative Arbeitsmethodik qualitativ hochwertig und wirtschaftlich herstellen lassen. In einer Gesamtzykluszeit von 50 s finden sieben Arbeitsgänge statt.
zum Video