R-Rycle: Becher

Digitaler Produktpass für Circular Economy

Digitalisierung und Automatisierung steigern die Produktionseffizienz. Doch das ist noch lange nicht alles: Diese Kombination bietet auch enormes Potenzial für das Thema Kreislaufwirtschaft (Circular Economy). Neue Maßstäbe setzt hier eine „smarte“ Turnkey-Anlage im Rahmen des Projekts R-Cycle.

Eine informationstechnisch vernetzte Spritzgießmaschine ALLROUNDER 370 A fertigt bedruckte Becher. Die Turnkey-Anlage zeigt damit beispielhaft, wie sich Kunststoffprodukte prozesssicher fertigen, individuell inline veredeln, lückenlos rückverfolgen und sortenrein trennen lassen – und sich so der Wertstoffkreislauf schließt.

Highlights

  • Voll Automatisiert: Fertigungszelle mit integriertem Digitaldruck zur individuellen Produktveredelung
  • Qualität in Serie: Aktivierung der Bauteiloberfläche durch Plasmabehandlung
  • 100 Prozent rückverfolgbar: Scada-System sammelt Prozess- und Recycling-relevante Daten
  • Digitaler Produktpass: Wichtige Daten teilespezifisch jederzeit abrufen
  • Circular Economy: Daten für sortenreines Recycling lückenlos dokumentiert

Downloads

Eckdaten

Trinkbecher
Kavitäten: 1
Teilegewicht: 145 g
Material: chemisch recyceltes PP
Zykluszeit: 40 s

Technik

Maschine
Im Mittelpunkt der Turnkey-Anlage steht eine informationstechnisch vernetzte Spritzgießmaschine ALLROUNDER 370 A. Um die Oberfläche des Bechers individuell bedrucken zu lassen, kann man per Tablet zwischen drei verschiedenen Bildmotiven auswählen.
zu den elektrischen Maschinen

Robot-System
Die Automatisierung übernimmt ein lineares Robot-System MULTILIFT V 20. Der aus dem Werkzeug entnommene Becher wird zunächst einer Plasmabehandlung und danach einer Digitaldruck-Station zugeführt. Somit ist die Produktveredelung direkt in die Fertigungszelle integriert.
zu den linearen Robot-Systemen

ARBURG Turnkey Control Module (ATCM)
Das Scada-System ATCM sammelt alle Prozess- und Recycling-relevanten Daten in Echtzeit und führt sie teilespezifisch zusammen. Gleichzeitig wird ein Event für R-Cycle erzeugt und es entsteht ein digitaler Produktpass. Auf diese Weise kann jeder einzelne Becher zu 100 Prozent rückverfolgt werden.
zur digitalen Transformation

Know-how

R-Cycle
Zentrales Element des Verbundprojekts R-Cycle ist eine Datenbank zu Recycling-relevanten Informationen. Bereits während des Spritzgießens werden die Daten z. B. über Roh- und Farbstoffe übermittelt und jeder Becher mit einem eigenen, maschinell lesbaren DM-Code gekennzeichnet. Mit dem digitalen Produktpass können Wertstoffe im Recyclingprozess einer zielgenauen Wiederverarbeitung zugeführt werden.

Beratung
An erster Stelle steht das gemeinsame Ziel: immer die jeweils wirtschaftlichste Lösung. Hierfür ist übergreifendes Fachwissen gefragt. Als Technologie- und Systempartner sind wir in diesem Bereich besonders breit aufgestellt und können Ihnen fundiert bei der Umsetzung Ihrer Anforderungen helfen.
Zur Turnkey-Beratung

Branche

Technischer Spritzguss
Mehr Individualität: Die wechselnde Dekoration der Becher von Schuss zu Schuss zeigt, wie sich Kundenwünsche integrieren und wirtschaftlich „on demand“ umsetzen lassen. Als Technologie- und Systempartner realisieren wir pragmatische Industrie-4.0-Lösungen für Ihre digitale Transformation.
zur Branche

Partner

VerbundprojektR-Cycle
PlasmabehandlungPlasmatreat
WerkzeugHaidlmair
DigitaldruckDP Solution