Innenleiter

Täglich bis zu 72.000 Pins vollautomatisch umspritzen

Für die vollautomatische Serienfertigung von Innenleitern für Fakra-Steckverbinder hat ARBURG eine Fertigungszelle konzeptioniert, die täglich bis zu 72.000 Pins umspritzt. Die zugehörige Robotik und Peripheriegeräte zeichnen sich durch eine sehr präzise und flinke Handhabung der filigranen Einlegeteile aus.

Im Mittelpunkt der Fertigungszelle steht eine hybride Spritzgießmaschine, deren elektrische Schließeinheit kurze Zykluszeiten ermöglicht. Ein vertikales Robot-System übernimmt je 16 von zwei Vibrationswendelförderern vereinzelte Pins. Sie werden in die Bohrungen des Greifer-Einlegemoduls geschoben und zum Werkzeug transportiert. Dort entnimmt das Robot-System je 16 Fertigteile und setzt gleichzeitig die Pins ein. Die Zykluszeit beträgt nur rund 20 Sekunden.

Highlights

  • Qualität in Serie: Fertigungszelle mit leistungsfähiger Automation und Peripherie umspritzt täglich zuverlässig bis zu 72.000 Einlegeteile
  • Sichere Handhabung: Filigrane Pins über Scara-Roboter in Position gebracht und über vertikalen MULTILIFT V exakt ins Werkzeug eingesetzt
  • Optische Kontrolle: Kamera und Lichtschranken prüfen, ob Pins die richtige Länge haben, bei Werkzeugöffnen die Düsenseite frei ist und alle 16 Pins eingelegt sind
  • Präzise eingespritzt: Hybridmaschine mit lagegeregelter Schnecke und elektromechanischem Dosierantrieb
  • Flexibilität: Variantenwechsel verschieden langer Pins in nur 15 min
  • Zentral überwacht: Automation und Peripherie in SELOGICA Maschinensteuerung integriert

Eckdaten

Innenleiter
Kavitäten: 16
Teilegewicht: 0,07 g (ohne Pin)
Material: vernetzbares PP
Zykluszeit: 20 s 

Technik

Maschine
Ein hybrider ALLROUNDER 370 H umspritzt je 16 Pins. Die elektrische Schließeinheit ermöglicht kurze Zykluszeiten. Für Präzision beim Einspritzen sorgen eine lagegeregelte Schnecke und ein elektromechanischer Dosierantrieb. Eine verkürzte 15-mm-Schnecke minimiert die Materialverweilzeiten.
zu den hybriden Maschinen

Robot-System
Für die Handhabung der filigranen Pins ist der Greifer des vertikalen Robot-System MULTILIFT V mit 16 Konturnestern ausgestattet. Er übernimmt die Pins von der Zuführanlage und legt sie ins Werkzeug ein. Gleichzeitig entnimmt er 16 Fertigteile und wirft sie über ein Röhrenverteilsystem kavitätenspezifisch ab.
zu den linearen Robot-Systemen

Verfahren

Einlegeteile umspritzen
Das Umspritzen filigraner Metall-Pins mit je 0,07 g Kunststoff erfordert höchste Präzision von Spritzgießmaschine und Automation. Robot-System und Peripherie sind in die zentrale SELOGICA Steuerung integriert. Sobald im 16-fach-Werkzeug alle Pins positioniert sind, erhält die Steuerung über Lichtschranken ein IO-Signal.
zum Verfahren

Branche

Elektronik
Durch das Umspritzen von Metallen mit Kunststoffen entstehen funktionale Hybridbauteile wie etwa Innenleiter für Fakra-Steckverbinder im Automobil. Eine komplexe Fertigungszelle produziert täglich bis zu 72.000 Fertigteile in Serie – permanent in gleichbleibend hoher Qualität.
zur Branche

Partner

ZuführanlageHörmle
AutomationKiki
WerkzeugErz
HerstellerLautertal Plastic