Erfolgreiche K 2019

ARBURG setzt Trends

24.10.2019
Auf der Messe K 2019 in Düsseldorf, Deutschland, präsentierte ARBURG auf dem eigenen Stand und bei Partnern insgesamt 20 Maschinen-Exponate. Im Mittelpunkt des Messeauftritts standen die Trendthemen Digitalisierung und Circular Economy.

arburgXworld: Schwerpunkt Digitalisierung
Unter dem Fokus „arburgXworld“ präsentierte ARBURG Highlights und Neuheiten aus dem umfassenden digitalen Produkt- und Service-Spektrum. Dazu zählten zahlreiche neue Apps für das gleichnamige Kundenportal – vom „Machine Finder“ für den passenden ALLROUNDER über „Virtual Control“ zur Simulation der Maschinensteuerung bis zum „Self Service“ für die geführte Fehleranalyse und -behebung. Mit der App „Configuration“ können Kunden erstmals eine neue Maschine, den ALLROUNDER 270 S compact, selbst konfigurieren und online bestellen. An insgesamt elf interaktiven Stationen der „Road to Digitalisation“ erfuhren die Besucher mehr zu den Bereichen „Smart Machine“, „Smart Production“ und „Smart Services“. Besonders gefragt waren hier digitale Service-Lösungen wie z. B. der ARBURG Remote Service (ARS) und die neuen Füll- und Plastifizierassistenten.
zur Produktnews „arburgXworld“
zur Produktnews Füllassistent
zur Produktnews Plastifizierassistent

arburgGREENworld: Praxisbeispiele für Circular Economy
Mit seinem Programm „arburgGREENworld“ legte ARBURG zur K 2019 den Fokus auf Ressourcen-Effizienz und Circular Economy (Kreislaufwirtschaft). Das Programm basiert auf den vier Säulen „Green Machine“ für effiziente Maschinentechnik, „Green Production“ für innovative Verfahren und ressourcenschonende Fertigung, „Green Services“, die Dienstleistungen und Know-how-Transfer z. B. zur Verarbeitung von Rezyklaten umfassen, sowie „Green Environment“ für ARBURG interne Prozesse. Mit zwei Spritzgießexponaten zeigte ARBURG auf der K 2019 beispielhaft, wie sich Rezyklate wiederverwerten und in den Kreislauf zurückführen lassen:

  • Der neue hybride ALLROUNDER 1020 H in Packaging-Ausführung verarbeitete neues PP-Material zusammen mit 30 % sortenreinem PP-Rezyklat zu dünnwandigen Bechern.
    zur Produktnews ALLROUNDER 1020 H Packaging
  • Die zweite Anwendung zeigte, wie sich PCR-Material aus Haushaltabfällen in den Kreislauf zurückführen lässt, um daraus langlebige technische Produkte zu fertigen.

 

Innovative Maschinen, Verfahren und Anwendungen
Weitere Highlights hinsichtlich neuer Produkte und innovativer Anwendungen waren:

  • die Premiere des hydraulischen ALLROUNDERs 270 S compact – die erste ARBURG Maschine, die online konfiguriert und bestellt werden kann,
    zur Produktnews ALLROUNDER 270 S compact
  • die neue Drehtischmaschine 1600 T am Partnerstand der Firma Lauffer,
    zur Produktnews ALLROUNDER 1600 T
  • eine „smarte“ Turnkey-Anlage mit in die GESTICA Steuerung integrierten Füll- und Plastifizierassistenten,
  • eine Turnkey-Anlage rund um einen ALLROUNDER 470 S, der im FIM Verfahren 3D-Touch-Folien hinterspritzte,
  • der Technologieausblick zum neuen freeformer 300-4X, der über eine zusätzliche Rotationsachse verfügt, um additiv faserverstärkte Bauteile fertigen zu können.