Erfolgreich additiv fertigen

Innovationstag kunststoffland NRW

14.05.2019
Am Dienstag, den 4. Juni 2019, findet im ARBURG Technology Center (ATC) in Radevormwald ein Innovationstag des „kunststoffland NRW e.V.” statt. Das Thema lautet “Erfolgreicher Einsatz der Additiven Fertigung – Chancen, Grenzen, Praxistipps”. Vorgestellt wird neben der Technik auch die Materialseite.

Erfolgreich additiv fertigen – Vorträge bieten spannenden Überblick
Eröffnet wird die Veranstaltung durch Dr. Patrick Glöckner, VP Industry Cross Innovation der Evonik Industries AG und Vorstand des „kunststofflands NRW e.V.” und Ulf Moritz, Leiter des ATC Radevormwald. Über den aktuellen Stand und die Zukunft der additiven Fertigung referiert Frank Kynast, Manager Additive Manufacturing bei ARBURG, gemeinsam mit Hagen Tschorn, Geschäftsführer der Canto Ing. GmbH. Sylvia Monsheimer, Head of Market Segment Neue 3D Technologien der Evonik Industries AG, informiert die Fachbesucher über künftige Materialien und Technologien im industriellen 3D-Druck. „Wir drucken, um zu fahren: 3D-Druck bei der Deutschen Bahn“ lautet der Titel des Vortrags von Dr. Tina Schlingmann, Senior Referent Technik Gesamtsystem Bahn bei der Deutsche Bahn AG. Sie bietet Einblicke in die Praxis der additiven Fertigung bei einem großen deutschen Anwender.

Podiumsdiskussion und Get together – Netzwerkgedanken fördern
Bei der anschließenden Podiumsdiskussion mit Maschinen- und Rohstoffherstellern, Kunststoffverarbeitern und der Anwenderindustrie ist das Plenum gefragt: Frank Kynast, Hagen Tschorn, Dr. Tina Schlingmann und Sylvia Monsheimer stehen für den Meinungsaustausch zur Verfügung. Das anschließende Get together mit Imbiss dient zu vertiefenden Gesprächen sowie zum Netzwerken. Interessenten können sich direkt online auf der Website des kunststofflands NRW anmelden.
Zur Veranstaltung