Reinraumtechnik

Die Fertigung unter kontrollierten partikel- und keimfreien Bedingungen ist in vielen Bereichen für die Produktqualität entscheidend. Mit unserer Kombination aus exakt konfigurierter Spritzgießtechnik und individuellen Reinraumkonzepten erreichen Sie höchste Qualitätsstandards.

Mit flexiblen Ausbaumöglichkeiten der modularen ALLROUNDER Spritzgießmaschinen schließen Sie Kontaminationsquellen gezielt aus und schaffen eine entsprechend saubere Produktionsumgebung. Wir beraten Sie punktgenau und realisieren als Generalunternehmer individuelle Fertigungszellen inklusive gesamter Reinraumzellen.

Highlights

  • Elektrische Baureihe ALLDRIVE: beste Reinigungsbedingungen nach GMP A und ISO 5 durch Schließeinheit in Edelstahlausführung
  • Facettenreiche Reinraumkonzepte – von angedockten Maschinen über ALLROUNDER komplett im Reinraum bis zu individuellen Reinraumzellen
  • Detaillierte Analysen und Werkzeugtests im eigenen ARBURG Reinraumlabor
  • Umfangreiche Qualifizierungsdokumentation
  • Regelmäßige qualifizierte Re-Validierung mit ARBURG Inspektionsvertrag

Praxisbeispiele

Hormonring
Eine Fertigungszelle rund um einen elektrischen ALLROUNDER 520 A fertigt in Großserie Hormonringe aus LSR. Als Generalunternehmer trägt ARBURG die komplette Verantwortung. Bei der Fertigung werden höchste Ansprüche an Hygiene und Produktqualität erfüllt.
zum Spritzteil

Zahnbohrer
Kunststoff kann herkömmlichen Produkten neue Eigenschaften verleihen. Zahnbohrer aus PEEK entfernen – anders als solche aus Metall – nur kariöses Material. Die filigranen Bauteile werden für Zahnarztpraxen als kostengünstige Einweg-Artikel in einem Schritt „ready to use“ gefertigt.
zum Spritzteil

3-Wegehahn
In einem Großreinraum der Klasse 8 fertigen ALLROUNDER Spritzgießmaschinen Mehrwegehähne für die Infusionstherapie. Die Hahnsysteme werden dort auch montiert und primärverpackt. Um die Funktionalität zu gewährleisten, müssen beim Spritzgießen sehr enge Toleranzen eingehalten werden.

Brillenglas
Eine Fertigungszelle stellt unter Reinraumbedingungen optische Linsen für Brillengläser her. An der Rückseite ist ein lineares Robot-System MULTILIFT H angeordnet. Die Schließeinheit der Maschine und der Arbeitsbereich des Robot-Systems sind mit Reinluftmodulen überbaut.