Wasserwaage

Komplexe Bauteile wirtschaftlich und rückverfolgbar produzieren

Wie man 100 Prozent Rückverfolgbarkeit sicherstellen und gleichzeitig wirtschaftlich produzieren kann, zeigt das Beispiel Wasserwaage. Dank unserem Scada-System ARBURG Turnkey Control Module (ATCM), mit dem die Turnkey-Anlage ausgestattet ist, sind von jedem einzelnen Bauteil alle relevanten Prozess- und Qualitätsdaten jederzeit rückverfolgbar.

In der Anlage werden die spritzgegossenen Gehäusehälften nach der Entnahme mit drei Libellen zum gebrauchsfertigen Bauteil montiert. Jedes Bauteil wird nach einer optischen Qualitätsprüfung mit einem QR-Code gekennzeichnet. Auf einer teilespezifischen Webseite sind so die Daten jederzeit abrufbar. In der Praxis ist das die Basis für Big-Data-Analysen und einer 100-prozentigen Rückverfolgbarkeit.

Highlights

  • Komplexe Bauteile „ready to use“: Vollautomatische Fertigung, Montage und Prüfung
  • Digitale Transformation: Wichtige Daten bauteilspezifisch jederzeit abrufen und analysieren
  • Anlagenspezifisches Scada-System: relevante Prozess- und Qualitätsdaten speichern und zusammenführen
  • Effiziente Automation: Handling der Bauteile mit MULTILIFT V mit zusätzlicher A-Achse

Download

Eckdaten

Wasserwaage
Kavitäten: 1+1
Teilegewicht: 35,7 g
Material: ABS
Zykluszeit: 50 s

Technik

Maschine
Im Mittelpunkt der Anlage steht ein elektrischer ALLROUNDER 470 A mit OPC UA Schnittstelle. Auf dem 1+1 Familienwerkzeug entstehen in rund 50 s Zykluszeit zwei Gehäuseteile (Unterschale und Deckel).
zu den elektrischen Maschinen

Robot-System
Ein lineares Robot-System MULTILIFT V 15 entnimmt die Gehäusehälften. Mit einer zusätzlichen A-Achse werden dabei Deckel und Unterschale ohne zusätzliche Wendestation direkt in eine Montagestation abgelegt und mit drei Libellen zur gebrauchsfertigen Wasserwaage komplettiert.
zu den linearen Robot-Systemen

ARBURG Turnkey Control Module (ATCM)
Das ATCM speichert Daten aus dem Spritzgießprozess für jedes Bauteil und führt diese mit den Ergebnissen der Kamera-Funktionsprüfung zusammen. Bei Bedarf startet das ATCM nicht zyklische Produktionsabläufe, beispielsweise das Ausschleusen von Bauteilen zur Qualitätskontrolle.
zur digitalen Transformation

Know-how

Beratung
An erster Stelle steht das gemeinsame Ziel: immer die jeweils wirtschaftlichste Lösung. Hierfür ist übergreifendes Fachwissen gefragt. Als Technologie- und Systempartner sind wir in diesem Bereich besonders breit aufgestellt und können Ihnen fundiert bei der Umsetzung Ihrer Anforderungen helfen.
Zur Turnkey-Beratung

Branche

Technischer Spritzguss
Bei großen Stückzahlen lohnt es sich Abläufe durch Automation in den Fertigungsprozess zu integrieren, um gebrauchsfertige Artikel in einem Schritt zu herzustellen. Das Beispiel Wasserwaage zeigt, wie sich mit einer Turnkey-Anlage das Ziel „Null-Fehler-Produktion“ umsetzen lässt – individuell und jederzeit rückverfolgbar.
zur Branche

Partner

WerkzeugPolarform
LaserbeschriftungTRUMPF
Optische PrüfungFuchs Engineering