Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.> Mehr erfahren

Lucas Finkbeiner im Gemeinderat Loßburg

Neben seiner fußballerischen Leidenschaft bei SV Wittendorf und seinem Engagement in der
JAV, ist Lucas Finkbeiner (3.Lehrjahr, Industriekaufmann) auch Gemeinderatsmitglied in seiner Heimat Loßburg. Wie genau seine Arbeit im Gemeinderat aussieht, erklärt er uns in einem Interview.

Duy: Hallo Lucas. Erst einmal vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast für dieses Interview. Die 1.Frage: Was ist genau ein Gemeinderat? Welche Aufgaben hat er?

Lucas: Ein Gemeinderat ist eine gewählte Vertretung der Bürger gegenüber der Verwaltung. Der Gemeinderat „überwacht“ somit die gesamte Gemeindeverwaltung, insbesondere auch die Ausführung seiner Beschlüsse. Das Weitern stimmt der Gemeinderat über alle Beschlüsse ab, für die der Bürgermeister keine Vollmacht hat und kann ebenso Anträge an die Verwaltung stellen.

Duy: Wie lange bist du schon im Gemeinderat? Und wie bist du zum Entschluss gekommen, den Gemeinderat beizutreten?

Lucas: Ich bin seit der Wahl im Mai 2019 im Gemeinderat tätig. Zu der Entscheidung mich für die Wahl aufstellen zu lassen bin ich durch meinen ehemaligen Schulleiter an der Gemeinschaftsschule in Loßburg (Thomas Gisonni) gekommen. Er hatte mich aufgrund meiner Ämter als Schüler und Klassensprecher als geeigneten Kandidat für das Gremium gesehen und mich gefragt, ob ich mir das vorstellen könne. Nach langer Überlegung bin ich dann zu dem Entschluss gekommen, mich hier ehrenamtlich zu engagieren.

Duy: Wie sieht das Jung-Alt-Gefälle im Gemeinderat aus? Gibt es da Reibungspunkte zwischen Alt und Jung?

Lucas: Nein, die gibt es absolut nicht. Ich bin mit meinen 21 Jahren zwar das mit Abstand jüngste Mitglied, aber meine Meinung wird absolut akzeptiert und auch gern angehört.

Duy: Hast du konkret ein Ziel, worauf du im Gemeinderat hinarbeiten möchtest?

Lucas: Ja, ganz klar. Da ich mich hier in Loßburg sehr wohl fühle und auch meine Zukunft hier in der Gemeinde sehe, ist es für mich wichtig, Loßburg als zukunftsorientierte und familienfreundliche Kommune mitzugestalten.

Duy: Gibt es brandaktuelle „Projekte“, woran der Gemeinderat arbeitet?

Lucas: Die Themen Digitalisierung in der Gemeinde Loßburg beschäftigt uns mehr denn je. Die Gemeinde Loßburg hat hierzu in den vergangenen Jahren in nahezu allen Ortsteilen Glasfaserkabel verlegen lassen, was im Hinblick auf die aktuelle Zeit mit Remote Arbeiten, Homeschooling usw. unheimlich wichtig ist. Aktuell tritt zudem der Bereich des Mobilfunkausbaus in Loßburg in Fokus. Dieser ist aus meiner Sicht extrem wichtig, um einen flächendeckendes Mobilfunknetz zu gewährleisten.

Duy: Aus deiner bisherigen Erfahrungen der Arbeit im Gemeinderat: Was hältst du für dich persönlich fest? Und was kannst du anderen weitergeben?

Lucas: Ich persönlich habe an der Aufgabe sehr viel Freude gefunden und mache es sehr gern. Das Tolle daran ist, dass man in Austausch mit den Bürgern kommt und somit sehr viel Positives erfährt. Ich für mich kann die Sicht der „Jugend“ weitergeben und diese Themen im Gemeinderat mit einbringen, was ein großer Querschnitt der Sicht der Bevölkerung darstellt, da wir im Gemeinderat von Azubi bis Rentner alles vertreten haben.

Von Duy Hoang (1.LJ Industriekaufmann)

Lucas Finkbeiner