Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.> Mehr erfahren

Leitbild der Lehrwerkstatt

Das Leitbild wurde zu Beginn der Erstellung des Selbstreports gemeinsam vom Ausbildungsteam erarbeitet. Durch gemeinsame Ideensammlung und Diskussion wurde das Leitbild schließlich festgelegt.

1. Identität und Auftrag

Wir, die Ausbildungsabteilung der ARBURG GmbH + Co KG, sind Teil eines internationalen, innovativen und marktführenden Familienunternehmens.

Die Ausbildungsabteilung besteht aus den Auszubildenden und Studenten im technischen sowie kaufmännischen Bereich, den Ausbildern und dem Ausbildungsleiter. Zu den Ausbildern zählen die Ausbilder und die Ausbildungsgesellen im Ausbildungszentrum sowie die Ausbilder in den Fachabteilungen.

Zentraler Ausbildungsort ist das Ausbildungszentrum. Unterstützt und ergänzt wird die Ausbildung durch Ausbildungsbeauftragte in den einzelnen Fachabteilungen.

Die Ausbildung findet ausschließlich im Stammwerk in Loßburg statt. Eine fundierte und zukunftsorientierte Ausbildung zu bieten, ist unser Auftrag. Die Entwicklung von qualifizierten Fachkräften trägt maßgeblich zur Zukunftssicherung des Unternehmens bei.

2. Werte

Folgende Werte sind uns bei der Ausbildungsarbeit wichtig:

Positives Miteinander
Durch den partnerschaftlichen Umgang untereinander fördern wir ein positives Miteinander. Wir vertrauen unseren Auszubildenden, Studenten und Mitarbeitern. Den Teamgeist aller entwickeln und stärken wir ständig durch regelmäßige Information und enge Zusammenarbeit.

Leistungsfähigkeit
Wir setzen uns klar definierte und erreichbare Ziele. Ein konsequentes Prüfen der Ergebnisse sichert das Erreichen unserer Ziele. Fachliche, soziale und methodische Kompetenz prägt unsere Arbeit.

Ständige Weiterentwicklung
Die Weiterentwicklung der Ausbildungsqualität ist eine Anforderung an uns alle. In regelmäßigen Gesprächen werden Kompetenzen jedes Einzelnen definiert und bei Bedarf erweitert.

Individuelle Förderung
Führen heißt Vorbild sein. Wir entwickeln Auszubildende entsprechend ihren persönlichen Fähigkeiten. Regelmäßige Entwicklungsgespräche unterstützen eigenverantwortliches Handeln innerhalb eines festgelegten Rahmens. Wir legen Wert auf interkulturelle Kompetenz und fördern diese.

3. Kunden

Zu unseren Kunden zählen Auszubildende, interne und externe Studenten (Praktikanten, Thesis-Schreibende & Werkstudenten), die Fachabteilungen mit deren Führungskräfte, sowie potentielle Auszubildende.

4. Allgemeine Organisationsziele

Durch die Ausbildung leisten wir aktiv einen Beitrag zur Zukunftssicherung des Unternehmens. Eine breit aufgestellte Ausbildung hilft uns, geeignete und vielseitig einsetzbare Fachkräfte zu entwickeln. Wir bilden personalbedarfsorientiert aus, um die Bedarfe der Fachabteilungen optimal zu decken. Die Lern- und Arbeitskultur gestalten wir positiv. Wir sichern unseren Nachwuchs.

5. Fähigkeiten

Wir vermitteln Handlungskompetenz durch eine qualifizierte Ausbildung. Unsere Ausbilder verfügen über Sozial- und Methodenkompetenz. Die Anforderungen und Gegebenheiten in der Arbeitswelt verändern sich permanent. Darauf zu reagieren ist unser ständiger Anspruch. Aufgrund von jahrelanger Erfahrung in der Berufsausbildung nutzen wir bewährte Organisationsabläufe und legen Wert auf individuelle Förderung.

6. Leistungen

Wir bieten die Ausbildung von Mitarbeitern, die in den Fachabteilungen eingesetzt werden können und legen die Grundlage für ein lebenslanges Lernen. Außerdem begleiten wir den Übergang von der Schule in das Berufsleben. Wir fördern die Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden und machen Angebote für Berufsorientierung und –erkundung. Die aktive Mitarbeit in Gremien und Verbänden gehört ebenso zu unseren Leistungen wie die Pflege von Bildungspartnerschaften und anderen Kooperationen mit Schulen.

7. Ressourcen

Qualifizierte Ausbilder und geschulte Ausbildungsbeauftragte in den Fachabteilungen zählen zu den wichtigsten Ressourcen. Darüber hinaus ist unsere technische Ausstattung auf aktuellem Stand. Wir verfügen über eine geeignete Ausbildungsstätte und die erforderlichen Lernmittel. Unterstützt wird die Ausbildung durch ein enges Netzwerk in andere Abteilungen.

8. Definiton gelungenen Lernens

Wenn ein erfolgreicher und bestmöglicher Abschluss der Berufsausbildung vorliegt und unsere Kunden eine vollständige Vorbereitung für den Einsatz als qualifizierte Fachkraft erfahren haben, ist das Lernen gelungen. Dann haben die Auszubildenden die Handlungskompetenz für komplexe Aufgabenstellungen in Fachabteilungen und neue Herausforderungen erlangt, können eigenverantwortlich und selbständig arbeiten, haben eine hohe Sozial- und Individualkompetenz und sind mit Spaß bei der Sache.